Mercedes-Benz SLR Roadster
The next generation.

Herkunft

Ein Fahrgefühl, so frei wie einst. 1952 auf dem Nürburgring starteten bereits vier 300 SL Rennfahrzeuge, normalerweise Coupés, in einer „gekappten“ Version ohne Dach – für bessere Übersichtlichkeit und somit Sicherheit auf einer der herausforderndsten Rennstrecken der Welt. Und auch der 300 SLR Rennsportwagen bestritt seine größten Erfolge als offene Konstruktion. 

Um die Verbindung von Technologie aus dem Motorsport und dem Roadster-Gefühl auch als straßentaugliche Variante erleben zu können, dauerte es allerdings noch etwas länger. Während der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) 1999 gab die Vision SLR Roadster eine erste Vorstellung davon, wie solch ein Fahrzeug aussehen könnte.

Mittlerweile weiß man es sicher: Der neue SLR Roadster bleibt den Stilelementen seiner historischen Vorgänger aus den fünfziger Jahren treu und nutzt dazu Materialien und Technologien aus dem modernen Motorsport. Er verbindet ideal die Qualitäten eines eleganten Coupés mit dem unvergleichlichen Freiheitsgefühl des Fahrens ohne Verdeck und wirkt wie eine Reminiszenz an die offenen Rennwagen der 50er Jahre. Legende und Innovation, Spitzentechnik und Open-Air-Fahrspaß verschmelzen darin zu einer in jeder Hinsicht eindrucksvollen Synthese.

Mehr lesen

Design

Unvergleichliches Open-Air-Gefühl. Geöffnet steht er da. Ein automobiles Kunstwerk. Der SLR Roadster, ein Supersportwagen, der Grenzbereiche neu definiert. Lang und flach liegt er auf der Straße – doch nicht nur, um gut auszusehen. Nur so entsteht in einem Zusammenspiel aus glattem Unterboden, Frontsplitter, Diffusoren und der AIRBRAKE am Heck der nötige Anpressdruck, der direkt in Traktion und damit in Fahrstabilität umgesetzt wird. Jedes Designmerkmal ist zugleich hochfunktional.

Das Verdeck des SLR Roadsters wurde aus zwei verschiedenfarbigen Garnen gewebt und verändert je nach Lichteinfall seine Farbe. Dank einer besonderen Knüpfung der Garne erreicht das textile Dach eine extreme Festigkeit, die dem als „Ballooning“ bekannten Aufbläheffekt entgegenwirkt. Somit ist es bis zur Fahrzeug-Höchstgeschwindigkeit belastbar und uneingeschränkt wettertauglich. Alles zusammen ergibt einen Roadster, der die Rennstrecke bis auf die Straße verlängert – wenn man ihn nur lässt.

Mehr lesen

Technologie

Die hervorragende technologische Basis des SLR Coupés in Verbindung mit dem Know-how und dem hohen Einsatz der verantwortlichen Ingenieure machte es möglich, den SLR Roadster mit nur geringfügigen Änderungen und ohne Leistungsverlust auf die Straße zu bringen – eine sonst nicht unübliche Begleiterscheinung bei der Übertragung von geschlossenen auf offene Fahrzeugkonzepte. Auch die charakteristischen Flügeltüren konnten so beibehalten werden.

Die Bauweise des SLR Monocoque aus Carbonfaserverbundkunststoffen war dabei von ausschlaggebender Bedeutung. Die Kombination von Monocoque, Überrollbügel und der hybriden, im Belastungsfall elastisch rückfedernden A-Säule, bestehend aus Carbon mit einem Kern aus hochfestem Stahl, bietet ein neuartiges passives Sicherheitspaket.

Mehr lesen

Dynamik

Die Kombination von Carbon-Monocoque, perfekt abge¬stimmtem Fahrwerk und einer exzellenten Aerodynamik, die alle ihr Vorbild im Motorsport haben, garantiert ein für einen Roadster phänomenales Handling. Und das ist gut so, schließlich gilt es, die 460 kW/ 626 PS des AMG 5,5-Liter-V8-Kompressormotors kontrolliert auf die Straße zu bringen. Bis zur rennsportlichen Höchstgeschwindigkeit von 332 km/h.

Der Aufbau und die aerodynamische Optimierung des Verdecks sorgen dafür, dass der cw-Wert des SLR Roadsters fast mit dem des Coupés übereinstimmt. Sogar Windgeräusche sind auf ein Minimum reduziert. Denn das ausgeklügelte Design des SLR Roadsters sorgt in Kombination mit einem nur 10 cm hohen Windschott dafür, dass im Cockpit nahezu keine störenden Luftwirbel entstehen. Stattdessen hört man nun noch klarer den sonoren Klang des V8.

Mehr lesen

Ausstattung

Exklusivität gehört beim SLR Roadster zur Serienausstattung. Für den Innenraum des SLR Roadster stehen Elemente aus schwarzem Carbon, Fußmatten mit Lederkeder in der zweiten Innenausstattungsfarbe oder Sitze mit dem neuen, gewobenen Leder „Composition“ zur Verfügung. Zudem kann das äußere Erscheinungsbild des SLR Roadster mit 19-Zoll-Felgen im Turbinen-Design und einer 19-Zoll-Bremsanlage mit farbigem Bremssattel individualisiert werden.

Bei diesen vielen Kombinationsmöglichkeiten bleibt jedoch eine Sache an jedem SLR Roadster gleich: Jeder ist ein Unikat – besonders, aufregend und persönlich.

Mehr lesen

Ihr SLR.CLUB. Office freut sich
jederzeit von Ihnen zu hören

Der SLR.CLUB steht Ihnen per E-Mail office@slr-club.com sehr gerne zur Verfügung.

Mitglied werden

Login Mitgliedsbereich

Registrierung

Sie können auch einen Beitrag leisten, so dass der SLR. CLUB noch attraktiver wird, sich weiter entwickelt und neuen Mitgliedern öffnet. 

Registrieren

Die Mitgliedschaft im SLR.CLUB ist nur Besitzern eines SLR vorbehalten.

Zur Satzung